• Schüler-Kreispokal geht zum fünften Mal in Folge nach Pennigbüttel

    Die Schülerpokalmannschaft des SV Komet Pennigbüttel hat am zweiten Dezemberwochenende in heimischer Halle den Tischtennis-Kreispokal geholt! Das Team, bestehend aus Nils Ole Köhler, Tom Hasenbein und Jan-Luca Neumann, sorgte dafür, dass die Kometen seit nunmehr fünf Jahren im Schüler-Kreispokal ungeschlagen sind.
    Im Halbfinale traf man zuerst auf den MTV Lübberstedt. Die jungen Kometen gingen als Favorit ins Spiel und erwischten einen Start nach Maß. Neumann und Köhler holten zwei ungefährdete Einzelsiege und Pennigbüttel ging sofort mit 2:0 in Führung. Hasenbein hatte in seinem ersten Einzel da schon mehr zu kämpfen. Nach zwei knapp verlorenen Sätzen lag dieser mit 0:2 hinten und stand bereits vor einer Niederlage. Jedoch konnte Hasenbein durch eine starke Leistung die Partie drehen und gewann mit 3:2 Sätzen. Danach machten Köhler und Neumann mit ihren beiden siegreichen Einzeln den Sack zu und das Kometen-Team zog mit einem 5:0-Sieg ins Finale ein.

    Im Finale kam es zum Aufeinandertreffen mit dem FC Hambergen. Es wurde schnell klar, dass diese Begegnung spannender werden sollte. Im ersten Einzel musste Hasenbein erneut über fünf Sätze gehen. Dieses Mal mit keinem guten Ausgang für den jungen Kometen. Er verlor den fünften Satz denkbar knapp mit 13:11 in der Verlängerung. Seine beiden Teamkollegen konnten jedoch den Rückstand sofort wieder drehen. Neumann hatte mit seinem Kontrahenten leichtes Spiel und auch Köhler machte kurzen Prozess in seinem Einzel. Der Zwischenstand war nun 2:1 für Pennigbüttel. Hasenbein hatte nun die Chance die Führung auszubauen. Jedoch hatte sein Gegner etwas dagegen und der Pennigbütteler verlor in drei Sätzen. Köhler am Nebentisch baute unterdessen seine Siegesserie weiter aus und stellte die Führung wieder her. Neumann, der wie Köhler noch keinen Satz verloren hatte, fand sich überraschend im Entscheidungssatz wieder. Nach zwei klar gewonnen Sätzen sah er schon wie der sichere Sieger aus, jedoch vergab er zweimal die Entscheidung äußerst knapp. Im fünften Satz gelang es Neumann besser und machte den Sack endgültig zu. Köhler hatte nun die Möglichkeit den wichtigen fünften Punkt zu holen und somit den Pokal-Triumph perfekt zu machen. Diese Chance ließ er sich nicht nehmen und machte somit den 5:2-Erfolg über Hambergen klar.

    Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sicherten sich somit die drei Kometen erneut den Pokal. Durch diese beeindruckende wie fast schon unheimlich anmutende Erfolgsserie wurde auch ein neuer Rekord aufgestellt. Noch nie ist es einem Verein des Kreises Osterholz gelungen den Schülerpokal fünfmal in Folge zu gewinnen. Dank seiner jungen Tischtennis-Talente, hat der SV Komet Pennigbüttel nun dieses Kunststück geschafft.
    Schüler-Kreispokal 2015
    Glückwunsch Jungs! Wir sind stolz auf Euch!