• 1.Herren fährt die ersten Punkte ein

    Nach dem es in den ersten beiden Begegnungen gegen Worpswede und Schwanewede nichts zu holen gab, konnten nun die ersten drei Zähler in der 2.Bezirksklasse OHZ verbucht werden.

    Im Auswärtsspiel gegen FC Hambergen 3 konnte man erstmals in Bestbesetzung antreten. Mit einem 2:1 aus den Doppeln gelang ein guter Start. In der ersten Einzelrunde folgte ein ständiges Auf und Ab. Während Claas, Timo und Mark punkteten, zogen Klaus, Hans-Jürgen und Wolfgang den Kürzeren. Der Spielstand zu dem Zeitpunkt 5:4 für die Kometen. Das Bild der zweiten Einzelrunde war fast identisch. Klaus behielt in vier Sätzen die Oberhand, gleichzeitig musste sich Claas im Entscheidungssatz geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz verloren Timo und Hans-Jürgen ihre Spiele und somit ging Hambergen mit 7:6 erstmalig in Führung. Jedoch drehten Wolfgang und Mark mit ihren beiden Siegen abermals die Partie, so dass das Unentschieden sicher war. Im Abschlussdoppel hatten Claas und Wolfgang somit noch die Chance einen Sieg für das Team zu erspielen. Leider hatte das Hamberger Doppel etwas dagegen und der letzte Punkt des Abends ging an die Gastgeber. Am Ende, nach knapp über drei Stunden Spieldauer, stand ein Leistungsgerechtes 8:8-Unentschieden.

    Eine Woche später war die erste Mannschaft des TSV Lesumstotel zu Gast in Sandhausen. Auch in diesem Spiel gelang ein guter Start. Die Doppel Claas und Wolfgang sowie Timo und Mark holten zwei wichtige Spiele im Entscheidungssatz für die Kometen. Klaus und Siegfried spielten erstmalig als Doppel zusammen, konnten aber nicht punkten und somit stand es 2:1. In den ersten Einzeln legten Claas, Timo und Wolfgang nach, während Klaus, Mark und Siegfried kein Glück hatten. Die Erste war vor der zweiten Einzelphase weiterhin mit 5:4 in Front. Claas hatte im Spitzenspiel des Abends in vier Sätzen leider das Nachsehen, aber Klaus konnte am Nebentisch nachlegen und holte den nächsten Punkt. Timo mit einer starken Partie konnte auf 7:5 erhöhen. Mark hatte nicht seinen besten Tag und verlor erneut in vier Sätzen. Schließlich konnte das untere Paarkreuz mit Siegfried und Wolfgang die wichtigen Punkte 8 und 9 beisteuern, so dass der 9:6-Heimsieg der Kometen feststand.

    Durch diese beiden erfolgreichen Spiele ist nun der Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle wieder hergestellt. Die Saison ist aber noch lange nicht vorbei und es kann noch viel passieren.

    1.Herren fährt die ersten Punkte ein