• Gute Ergebnisse bei den Kreismeisterschaften der Jugend

    Bei den diesjährigen Jugend-Kreismeisterschaften waren unsere Teilnehmer mal wieder mehr als erfolgreich. Mit insgesamt 8 Startern gehörten wir wieder zu den Vereinen, die die meisten Teilnehmer meldeten.

    In der Jungen-Konkurrenz gingen mit Timo Bröske, Jan-Luca Neumann, Nils Ole Köhler, Tom Spalek und Pascal Steiz gleich fünf Kometen an den Tisch. Timo und Jan-Luca dominierten ihre beiden jeweiligen Gruppen und holten sich mit je 5:0 Spielen und 15:0 Sätzen den ersten Platz. Nils musste sich in seiner Gruppe zwar etwas mehr strecken, aber am Ende wurde auch er Erstplatzierter mit 5:0 Einzeln und 15:4 Sätzen. Weniger Glück hatten Tom und Pascal, beide konnten sich nicht für die K.O.-Phase qualifizieren und schieden aus.
    Im Achtelfinale hatte Timo ein Freilos und war daher schon für das Viertelfinale gesetzt. Jan-Luca und Nils mussten vorher nochmal ran. Beide setzten sich durch und folgten Timo ins Viertelfinale. Auch in der Runde der letzten Acht Teilnehmer konnte niemand unsere Jungs stoppen und alle zogen ins Halbfinale ein. Somit drei Pennigbütteler unter den letzten Vier. Nun kam es zum vereinsinternen Duell zwischen Timo und Jan-Luca. Hier behielt der ältere Timo die Oberhand und wartete auf den Sieger der zweiten Partie. Am Nachbartisch spielte Nils gegen den Worpsweder Buck. In einem engen Spiel zog Nils letztlich mit 1:3 den Kürzeren und somit stand das Finale fest. Timo erwischte im Endspiel einen denkbar schlechten Start und kämpfte sich nach verlorenen ersten Satz wieder ran und glich aus. Jedoch spielte er mit seiner druckvollen Spielweise seinem Gegner in die Karten und verlor die nächsten beiden Sätze und somit das Finale.

    Timo brauchte sich aber nicht lange ärgern. In der Doppelkonkurrenz marschierte er zusammen mit Jan-Luca bis ins Finale. Und hier ließen beide ihren Konkurrenten aus Worpswede keine Chance. Somit sind beide die neuen Kreismeister im Doppel, Glückwunsch!

    Die Mädchen-Konkurrenz wurde in diesem Jahr in einer Gruppe (Jeder gegen Jeden) ausgetragen. Für die Kometen nahmen Dana Horeis, Insa Hölting-de Wolff und Anna Luisa Schrage teil. Luisa, die jüngste im Teilnehmerfeld, schlug sich wacker bei ihrem ersten Turnier. Auch wenn es diesmal nicht zu einem Sieg langte, so konnte sie trotzdem stolz auf sich sein. Dana sowie Insa zählten im Vorfeld zum Kreis der Favoritinnen. Leider mussten sich beide frühzeitig aus dem Duell um die vorderen Plätze verabschieden. Der Trainingsrückstand von Beiden war wohl zu groß, somit kam Dana auf Platz 4 und Insa auf Platz 5.
    Im Doppel lief es für Dana und Insa wesentlich besser. Hier holten beide zusammen den Vizekreismeistertitel, auch hierzu Glückwunsch!

    Alles in allem ein guter Start für unseren TT-Nachwuchs in die noch junge Saison!

    Kreismeisterschaft 2015

    Nils Ole Köhler, Jan Luca Neumann, Timo Bröske, Dana Horeis, Insa Hölting-de Wolff (von Links)